Suche
Suche Menü

Nothelfer

Für den Fahrausweis ist die Teilnahme an einem Nothelferkurs Pflicht.

Hintergrund ist der Gedanke, dass jeder Lenker eines Motorfahrzeuges in der Lage sein sollte, bei einem Unfall Erste Hilfe zu leisten und so die Zeit bis zum Eintreffen der Rettungskräfte zu überbrücken.

Doch auch in vielen anderen Situationen ist das Wissen, dass in einem solchen Kurs vermittelt wird sehr hilfreich. Unfälle treten nicht nur im Strassenverkehr auf. Unfälle passieren auch bei der Arbeit, dem Sport, in der Freizeit, im Haushalt und an vielen weiteren Orten.

Doch was muss der Nothelfer nun beherrschen um im Ernstfall kompetent Erste Hilfe leisten zu können?

Zunächst muss der Nothelfer erkennen, dass es sich um eine Unfallsituation handelt. Im weiteren muss eine adäquate Alarmierung der Rettungskräfte erfolgen und der Nothelfer sollte im Rahmen seiner Möglichkeiten Erste Hilfe leisten, bis die Rettungskräfte an der Unfallstelle eingetroffen sind.

Dieses Wissen wird dem Teilnehmer in einem 10-stündigen Kurs vermittelt. In der Regel werden dazu 5 Lektionen à 2 Stunden angeboten. Für eine erfolgreiche Kursteilnahme müssen alle Lektionen besucht werden.

Damit jeder Nothelfer über den gleichen Wissensstand verfügt, müssen alle Anbieter von legalen Nothilfekursen eine Zertifizierung beim Bundesamt für Strassen (ASTRA) beantragen. Die Zertifizierung selbst wird dabei durch den Interverband für Rettungswesen (IVR) durchgeführt.

Für den Fahrausweis muss ein durch das ASTRA anerkannter Kurs besucht werden. Erkundigen Sie sich deshalb vor dem Besuch ob der Anbieter entsprechend zertifiziert ist.

In den Samaritervereinen werden die Kursleiter jedes Jahr erneut überprüft und entsprechend fortgebildet. so ist sichergestellt, dass alle Kursleiter nach dem neuesten Wissensstand ausbilden.

Doch wie sieht es mit dem Wissen der Motorfahzeuglenker auf der Strasse aus? Bei vielen Lenkern liegt der Nothelferkurs bereits viele Jahre zurück. Bei einem Unfall sind diese Lenker oft hilflos und unsicher. Dies gefährdet am Schluss alle am Strassenverkehr teilnehmenden Personen.

In diesem Fall empfiehlt es sich einen Refresherkurs, also einen Auffrischungskurs, zu besuchen, um das Wissen zu erneuern und wieder Sicherheit zu erlangen. So weiss man wieder, was bei einem Unfall zu tun ist.

Am Ende kann auch der Lenker selbst auf die Hilfe von Nothelfern angewiesen sein.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen